Kreatives Occhi

für Kinder und Anfänger

Nun die gleichen Knotenübungen mit drei Schiffchen (d.h. 2 Fäden liegen auf der linken Hand und mit der rechten wird geknüpft):

Hier kommen die beiden Fäden Grün + Gelb von der linken Hand, und mit Rot in der rechten Hand wird geknüpft: jeweils 3 Doppelknoten / 3 Wechselknoten

 Hier wird mit den gleichen Farben bearbeitet, aber jetzt liegen Rot + Grün auf der linken Hand und mit Gelb wird geknüpft: 3 Doppelknoten / 3 Wechselknoten.

Hier haben wir ein Spiel von 2 Doppelknoten zu 2 Wechselknoten.    

In der oberen Reihe wird mit Rot geknüpft, dabei kommen Grün + Gelb von der linken Hand. Und in der unteren Reihe wird mit Grün geknüpft, wobei Rot + Gelb von der linken Hand kommen.

Dies ist ein Spiel von 1 Doppelknoten aus Rot + Gelb und 1 Wechselknoten aus Grün. (vergrößert)

Und hier ein Spiel mit dem Kreativknoten: linker Doppelknoten = Rot + Gelb auf der linken Hand / rechter Wechselknoten = Grün in der rechten Hand

Übungen mit Perlgarn

 

Übungen mit Wolle

  

Übung mit Seidenband

 

 

Übung mit Effektgarn                                          

 

Arbeitsanleitung für einen einfachen Baum (hierzu s. S."Alle Grundelemente)

 

 

 

Wir beginnen links unten mit einer Wurzel aus einigen Wechselknoten, arbeiten dann für den Stamm Ösenstege mit später nach oben hin immer kleiner werdenden Ösen, dann für die dünnen Zweige wieder Wechselknoten und lassen die Fäden als dünne Zweige auslaufen.

 

Die rechte Seite wird ähnlich gearbeitet und beim Aufkleben mit dem linken Stamm zusammengebracht, und zwar mit weiteren dünnen Zweigen.

 

Bemerkung:  Das Knorrige der Zweige ergibt sich von selbst, weil die Wechselösen beim Knüpfen mal nach der einen, mal nach der anderen Seite zu liegen kommen.

Will man den Baum belauben, nimmt man als zweiten Schiffchenfaden einen grünen und zwirbelt diesen nach dem Knüpfen der braunen Wechselknoten für den Zweig und dem grünen Ösensteg für das Laub zwischen Daumen und Zeigefinger (s. S. 10 „Alle Grundelemente“).

 

 

Mit einem solcher Art zusammengeklebten Zweig lässt sich jede Baumkrone noch fülliger gestalten.

 

 

 

 

 

 

Verwendet man wie hier ombriertes Garn, bei dem die Farbe ständig wechselt zwischen Hell und Dunkel, erzielt man ein lebendiges Bild von Licht und Schatten.

Anleitung für eine Tanne

 

 

 

 

Beginne mit braunem und grünem Faden durch einen Kreativknoten.

 

Knüpfe (von unten nach oben betrachtet) zuerst einen braunen Ösensteg für den Stamm, der in der Spitze nach dem Wechsel der Schiffchen in einen kleinen grünen Ösensteg ausläuft.

 

Die vorgefertigten Zweige aus grünen Ösenstegen mit unterschiedlich langen Ösen klebe dann hinzu.